esther banz buerobanz
 


Esther Banz (*1970) ist freischaffende Journalistin und Autorin in Zürich.

1985 führte die damalige Kanti-Schülerin ihre ersten Interviews,
  ihr Interesse galt den Musik- und Subkulturen.
Da ihr Englisch noch nicht ganz auf Anfänger-Niveau war,
übersetzte die 15-Jährige ihre Fragen mithilfe eines Dictionnaires
von Deutsch auf Englisch.
Ihre frühe Interviewtechnik sah ferner so aus:
Tonbandgerät aufstellen, in der Fremdsprache die erste Frage
stellen und dann schauen, was passiert.
Sobald das Gegenüber nichts mehr sagte
und sie erwartungsvoll anschaute, stellte sie die nächste Frage. Und so weiter.
Der Inhalt erschloss sich Ihr erst später, beim wiederum nächtlichen Übersetzen,
dieses Mal von Englisch auf Deutsch. Die Gespräche verliefen unterschiedlich erfreulich.
Die Seiten im Musik-Fanzine «New Life», für das diese Interviews bestimmt waren,
gestaltete der Teenager selber, mit Letraset und Klebestift.

Nach seriöseren Schuljahren gings so weiter:

Moderatorin und Redaktorin Radio CIUT Toronto, CA
Co-Redaktionsleiterin Jugendzeitung TOASTER
Reporterin ANNABELLE
Kulturverantwortliche METROPOL
Relaunch FABRIKZEITUNG
Redaktorin und Co-Redaktionsleiterin WOZ
 Redaktorin und Textchef-Stv BEOBACHTER
Kolumnen in WELTWOCHE (vor Köppel) und WOZ
BUCHAUTORIN UND -HERAUSGEBERIN


Ausserdem immer wieder und seit 2008 mehrheitlich
freischaffend, für obige sowie für
 FACTS, TAGES-ANZEIGER, DIE ZEIT, VELOJOURNAL u.v.a.


Parallel dazu immer wieder auch KULTURMANAGERIN
(Konzert, Tourneen, Bandmanagement,
Musikkommission der Stadt Zürich vieles mehr)

UND
MODERATION, KURSE, COACHING UND WORKSHOPS