esther banz buerobanz
 
Kultur: «Wow, a Swiss rock band!»
Disco Doom-KonzertgängerInnen in den USA lernen dieser Tage, dass die Schweiz beileibe nicht nur im Bankenwesen gross ist. Unsere Reporterin begleitete Disco Doom, das andere Geheimnis der Schweiz, auf ihrer Tour durch die Südstaaten der USA. (WOZ, 12.11.2009)
Kultur: Bollywood in Sprechblasen
Bunte Mystik aus Indien soll die internationale Comicszene aufmischen somalt sich das der britische Unternehmer Richard Branson aus. Ihm zur Handgehen dabei Stars wie Schauspieler Nicolas Cage und Regisseur Guy Ritchie. Von Esther Banz (Text) und Jörg Koopmann (Bilder)  (Facts / 31.05.2007)
Kultur: Göttermangas und skurrile Antihelden
Comics aus Indien · Der Optimismus in der indischen Mittelklasse hat auch die Kulturbranche erfasst. Nun soll der Comic an die Erfolge von Bollywood anknüpfen.
Von Esther Banz (WOZ / 28.09.2006)
Kultur: From India, with Love
Tara publishing · Ein indischer Kleinverlag druckt seit zwölf Jahren allen Widrigkeiten zum Trotz schöne Bücher für die Ewigkeit. Gleichzeitig ist er Bildungs- und Entwicklungsprojekt.
Von Esther Banz , Chennai (WOZ / 13.07.2006)
Kultur: Zwei Spuren für ein Hallelujah
Sie mastern die halbe Schweiz: die Glenn Millers - Keiner hat hierzulande an so vielen Gold- und Platin-Schallplatten mitgearbeitet wie der Klangveredler Glenn Miller. Gemeinsam mit seinem gleichnamigen Sohn betreibt er das bedeutendste Mastering-Studio der Schweiz. Ein Werkstattbesuch.
Philippe Amrein und Esther Banz (WOZ / 28.11.2002)
Kultur: Der «Kulturauftrag» - viel zitiert, kaum definiert
Anspruchsvolle Popkultur findet im Radio nicht mehr statt. Ignoriert DRS 3 den Kulturauftrag? Gibt es den überhaupt? Und was kann die anstehende Gesetzesrevision punkto Kultur im Radio und Fernsehen bewirken? Von Esther Banz (WOZ / 17.02.2002)
Kultur: Die Mütter der PoPSTarS
Popstar steht bei vielen Jugendlichen zuoberst auf der Traumberuf-Liste. Nicht unbedingt zur Freude ihrer Eltern. Oder etwa doch? Vier Mütter, deren Kinder Popstars geworden sind, nahmen für annabelle selber das Mikrofon zur Hand: Die Mamis von DJ Bobo, Kisha, Roman (Subzonic) und Jaël (Lunik).
Text: Esther Banz (annabelle / 04.02.2000)